1. Goethes "Faust" - Übersetzung # 1
    chrisbanas

    Goethes "Faust" - Übersetzung

    Hallo!

    Meine Klasse liest gerade in der 12 Klasse den Klassiker von Goethe- Faust I
    Einige meiner Klassenkameraden haben nun schon des Öfteren erwähnt, dass sie Probleme damit haben genau zu verstehen, was der liebe Goethe ihnen eigentlich sagen möchte bzw. was sich in den verschiedenen Szenen so abspielt. Das Problem dafür ist einfach, dass manche die etwas extravagante und doch schon etwas ältere Wortwahl von Goethe einfach nicht verstehen.

    Also hat unser Lehrer uns die Aufgabe gegeben, dass wir die einzelnen Szenen in eine etwas jugendlichere Sprache umschreiben sollen.
    Klingt eigentlich ganz einfach, aber obwohl ich verstanden habe um was es in den verschiedenen Szenen geht, ist es doch irgendwie schwer als gedacht die einzelnen Dialoge in Jugendsprache umzuformen.

    Mein Hauptproblem ist der Prolog im Himmel. worum es geht weiß ich, aber wie gesagt, es ist schwierig das alles in ein etwas alltäglicheres Deutsch umzuformen.

    Gibt es eventuell eine Homepage oder der gleichen auf der jemand sich schon einmal die Idee zur Brust genommen hat? Oder gäbe es vielleicht jemanden der mir helfen möchte mich mit dem Problem auseinander zu setzen?
    Ich wäre wirklich sehr dankbar darüber.

    P.S
    Sollte das Thema hier im falschen Forum sein oder auf irgend eine Weise unpassend sein, entschuldige ich mich schon mal dafür. :x

  2. Goethes "Faust" - Übersetzung # 2
    Pirx
    Zitat Zitat von chrisbanas Beitrag anzeigen
    Einige meiner Klassenkameraden haben nun schon des Öfteren erwähnt, dass sie Probleme damit haben genau zu verstehen, was der liebe Goethe ihnen eigentlich sagen möchte bzw. was sich in den verschiedenen Szenen so abspielt.
    Ich finde den Prolog eigentlich nicht so kompliziert (alles nichts im Vergleich zu Faust II), allerdings kann ich mir vorstellen, dass gerade der Einstieg Verständnisschwierigkeiten bereitet:

    Raphael:
    Die Sonne tönt, nach alter Weise,
    In Brudersphären Wettgesang,
    Und ihre vorgeschriebne Reise
    Vollendet sie mit Donnergang.
    Ihr Anblick gibt den Engeln Stärke,
    Wenn keiner sie ergründen mag;
    die unbegreiflich hohen Werke
    Sind herrlich wie am ersten Tag.

    Dahinter verbirgt sich die antike Vorstellung von den Sphären. Danach befand sich im Mittelpunkt der Welt die Erde, die von ineinander geschachtelten Kristallkugeln, den Sphären, umgeben war. An diesen Kugeln hingen die Planeten inklusive Mond, Sonne und Sterne. Diese Sphären drehten sich nun um die Erde, wodurch die Bewegung der Himmelskörper erklärt wurde. Bei der Drehung wurden durch Reibung mit dem Weltäther Töne erzeugt, die sogenannte Sphärenmusik. Die christlichen Gelehrten haben dieses Modell übernommen und den Sphärenzwischenraum mit den Engeln bevölkert. Interessant dabei: Zu Goethes Zeiten war das moderne heliozentrische Weltbild schon längst etabliert. Aber da das Drama von Faust, einem spätmittelalterlichen Alchimisten und Kabbalisten, handelte, legte Goethe eine Kosmologie zugrunde, an die der historische Faust sicherlich noch fest geglaubt hat (außerdem hatte Goethe mehr als nur ein geringfügiges Interesse an esoterischen Lehren).

  3. Goethes "Faust" - Übersetzung # 3
    chrisbanas
    Lässt sich dann so formulieren...das die Sonne aufgeht, wie jeden Tag auch und das gibt den Engel Stärke und sie bewundern sie?

  4. Goethes "Faust" - Übersetzung # 4
    Pirx
    Ja, warum nicht? Vielleicht könnte noch darauf hingewiesen werden, dass sie diese Weltmaschine bewundern, ohne sie zu verstehen. Das wäre ein Vorgriff auf Faustens Ehrgeiz zu begreifen, was die Welt im Innersten zusammenhält. Womit er sich ja etwas anmaßen würde, was noch nicht einmal den Engeln vergönnt ist (und damit wohl Gott allein vorbehalten ist = maßloser Ehrgeiz).

  5. Goethes "Faust" - Übersetzung # 5
    Leseratte
    @chris: Ich habs mal verschoben. Der Thread für die Fragen und Hilferufe ist forumsintern.

    Gruß
    Leseratte

  6. Goethes "Faust" - Übersetzung # 6
    chrisbanas
    @Leseratte: Klar, ist kein Problem. War mir ja selber nicht so sicher wo ich's am besten reinpacke.

Antworten

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung durchgelesen und stimme zu.

Ähnliche Themen zu Goethes "Faust" - Übersetzung

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 22:48
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 16:43
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2010, 06:06
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 19:17
Andere Themen im Forum Neuerscheinungen und Verlagsprogramme
  1. Also irgendwer im Forum muß das Buch lesen. ...
    von Semi Kolon
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 14:40
  2. ... ist mein erstes Buch, das mich aber 5 Jahre...
    von SaharaFee
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 12:00
  3. Ich habe gerade eben entdeckt, daß es einen...
    von Ally
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.10.2010, 11:28
  4. Erschienen bereits im August ist Anne Tylers...
    von Leseratte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 10:39
  5. Da ich gerade "Zeit der Gespenster" von ihr lese,...
    von Leseratte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2010, 08:35

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Goethes "Faust" - Übersetzung.