+ Antworten
1 2 3
  1. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 1
    Professor_Püstele

    Frank Herbert - Der Wüstenplanet

    Frank Herbert
    Der Wüstenplanet

    ISBN: 3-453-18683-4


    Inhalt (Klappentext):

    Herzog Leto, Oberhaupt des Hauses Atreides, erhält Arrakis zum Lehen, den Wüstenplaneten, eine lebensfeindliche und doch begehrte Welt, denn in ihren Dünenfeldern wird das Gewürz abgebaut. Diese Droge verleiht den Menschen die Gabe, in die Zukunft zu blicken und bildet damit die Grundlage für die instellare Raumfahrt. Als Letos Armee einem tödlichen Hinterhalt zum Opfer fällt, flieht sein Sohn Paul in die Wüste und taucht bei den Ureinwohnern Arrakis', den Fremen, unter. Er sammelt die Wüstenbeduinen um sich zu einem gnadenlosen Rachefeldzug.

    Rezension:

    Ein Klassiker. Der Wüstenplanet-Zyklus wird oft als "Der Herr der Ringe" der Science Fiction beschrieben, was Komplexität und Detailreichtum angeht. Dies finde ich etwas schwer nachvollziehbar, da die beiden Zyklen in zwei völlig unterschiedliche Richtungen gehen. Jeder hat seinen ganz eigenen Stil.

    Was mir gefallen hat ist das es sich bei der Geschichte zwar um Science-Fiction handelt, aber die Ansätze vollkommen anders sind, als man erwartet. Ja, es gibt Raumschiffe, ja, es gibt Laserwaffen und Schutzschilde aber Technik steht nicht im Mittelpunkt, sogar im Gegenteil. Moderne Technik wir kritisch beäugt und wird eher als Last angesehen. Dies ist endlich mal Sci-Fi, dass sich nicht mit der Entwicklung der Technologie, sondern mit der Entwicklung der Menschheit befasst.
    Es tauchen auch keine Außerirdischen auf, was ich auch als erfrischend anders empfinde.

    Die gesamte Geschichte wird überschaubar aufgebaut und die Hauptfigur Paul Atreides wird Schritt für Schritt eingeführt. Im ersten Teil des Buches steht Pauls Vater Leto im Mittelpunkt und man lernt alle wichtigen Personen und die Hintergrundwelt kennen. Ab der zweiten Hälfte verlagert sich der Fokus und Paul steht im Mittelpunkt des Geschehens.

    Herbert nimmt sich viel Zeit alles zu beschreiben, zu philosophieren und uns über die einzelnen Situationen auf dem Wüstenplaneten aufzuklären. Dadurch bekommt die Geschichte aber einige unnötige Längen. Es wird viel beschrieben und erzählt, bis die Story wieder vorangetrieben wird.
    Doch trotz vieler Beschreibungen werden einem die Ziele der einzelnen Parteien auf dem Wüstenplaneten nicht immer klar. Bei manchen Gruppierungen bleibt die Frage: "Warum machen sie das, was sie machen eigentlich?"

    Bewertung:

    Jeder der Action-Science-Fiction sucht, ist hier falsch. Aber jeder der anspruchsvolle Science-Fiction mag und gelegentliche Längen verzeihen kann ist hier genau richtig.

    8/10 Punkten

  2. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 2
    Gryph
    Gehört definitiv zu den Klassikern der SF, nicht mein Favorit, aber ein Klassiker. Ganz im Gegensatz zur einigermaßen missratenen Verfilmung von David Lynch.

  3. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 3
    Leseratte
    Die Verfilmung find ich auch grauenvoll, hat mich immer davon abgehalten das Buch zu lesen.

  4. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 4
    Ally
    Ja, mich auch.

  5. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 5
    Gryph
    Das einzig gute an dem Film ist Patrick Stewart (der dann ja ein paar Jahre später Cpt. Picard in "Star Trek - The Next Generation" spielt). Aber das Buch ist - wie die Rezension schon andeutet, recht komplex und tiefschichtig. Es gibt dann ja auch noch eine Reihe von Fortsetzungen (5 von F. Herbert selbst und in den letzten Jahren eine Reihe lizensierter, im Dune-Universum angesiedelter Romane, die unter anderem von Herberts Sohn Brian geschrieben wurden), die das ganze weiter ausgestalten.

  6. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 6
    Professor_Püstele
    Zitat Zitat von Gryph Beitrag anzeigen
    in den letzten Jahren eine Reihe lizensierter, im Dune-Universum angesiedelter Romane, die unter anderem von Herberts Sohn Brian geschrieben wurden), die das ganze weiter ausgestalten.
    Die spielen, soviel ich weiß, vor der Dune-Reihe von Herbert.

    Aber den Dune-Film mit Patrick Stewart fand ich immer noch um Meilen besser als diese "neuere" TV-Verfilmung, mit Uwe Ochsenknecht als Fremen.

  7. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 7
    Gryph
    ^Sicher - aber gut ist er trotzdem nicht.

  8. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 8
    Professor_Püstele
    Das nicht ,aber wenn die alte Verfilmung schon nicht gut war und die neue noch viel schlechter, dann sieht man mal wie schlecht.

  9. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 9
    Chazzebuss
    Frank Herbert hab ich früher immer verschlungen!

  10. Frank Herbert - Der Wüstenplanet # 10
    Sandzo
    Der kampf ums Spice gleicht dem heutigen Kampf ums Öl.

    Wieviele Bände gibt es eigentlich von Dune?

Ähnliche Themen zu Frank Herbert - Der Wüstenplanet

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 11:55
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 21:41
  3. Von Leseratte im Forum Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 21:48
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 00:07
Weitere Themen von Professor_Püstele
  1. Der Film zum Buch, das kennen wir ja alle. Und...
    im Forum Welt der Bücher
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 11:38
  2. Hallo. Es ist schön ein Forum voller...
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 16:45
Andere Themen im Forum Science Fiction
  1. Wir möchten euch einen kleinen Leitfaden geben,...
    von Ally
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 20:19
  2. Titel: Forty Signs of Rain Autor: Kim Stanley...
    von Gryph
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.09.2008, 23:06
  3. Witzig, wie der ich-erzähler kurz vor ende der...
    von Alayta
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 21:56
  4. Klappentext: Ein neues Schiff... Eine neue...
    von Ardron
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 19:15
  5. Ich bin ein Absoluter Fan von diesem Buch :D ...
    von dvux
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 23:13

Lesezeichen

Sie betrachten gerade Frank Herbert - Der Wüstenplanet.